Umfassende User Experience für den Robotik-Caterer von QUBE Munich

Robotik findet immer häufiger Platz in unserem Alltag. Auch im Bereich Nahrungsmittel und Service unterstützt sie, wo komplexe Aufgaben und hohe Verfügbarkeit aufeinandertreffen. Der Robotik-Caterer von QUBE Munich macht italienischen Kaffee, Bio-Eis und Kaltgetränke 24h verfügbar.

Für dieses innovative Robotik-Projekt haben wir sowohl das UX als auch das Industrial Design übernommen. Industrial Design und HMI Design sind nicht nur visuell aus einem Guss. Die Interaktion mit den Benutzerschnittstellen ist optimal aufeinander abgestimmt und damit eine Overall User Experience entwickelt. Wir unterstützen QUBE Munich von der Analyse, der Konzeption bis zur Begleitung der Umsetzung.

Veröffentlichung
Kunde
QUBE Munich
BRANCHE
Robotik / Lebensmittel
Disziplin
Overall User Experience

Mittels HMI durch den Bestellvorgang leiten

Das HMI leitet den Nutzer durch den Bestell- und Bezahlvorgang. Es können Produkte unterschiedlicher Kategorien (Eis, Kaffee, Kaltgetränke) gewählt und zusammen gestellt werden. Der Nutzer wird dabei direkt angesprochen. Um den Erlebnis-Charakter hervorzuheben, wird der Zusammenstellung eines Eisbechers viel Platz eingeräumt. Der obere Bereich des HMIs greift die Grundfläche eines Würfels im Anschnitt auf, setzt einen visuellen Fokus auf das ausgewählte Produkt und leitet den Blick weiter zu den Auswahl-Buttons. Die Design-Elemente erinnern hierbei an die Gaming Welt oder an Produktkonfiguratoren. Wir haben die Marke Qube im UI auf spielerische Art und Weise herausgearbeitet. Die kubische Form wird in der Produktviualisierung konsequent aufgegriffen.

Branding

Der Robotik Caterer soll einen hohen Erlebnisfaktor besitzen, es soll aber auch erreicht werden, dass sich die Nutzer wohlfühlen. Darauf abgestimmt haben wir die Marke QUBE auf spielerische und einzigartige Art und Weise im Industrial und User Interface Design positioniert. Beispielsweise wird die Würfelform des Brands in unterschiedlichen Design-Elementen wieder aufgegriffen und der Konfiguration eines Eisbechers eine Bühne bereitet. Gleichzeitig sprechen wir den Nutzer direkt an und leiten ihn mit einem hohen Sicherheitsfaktor durch den Bestellvorgang.

Ein Industrial Design als Bühne

Die abgeschrägten Ecken des Brands werden zur Nutzerführung eingesetzt. Auf einer Ecke wird die Plexiglasfront durch eine Schräge durchbrochen und der Blick auf das HMI gelenkt. Ein Leuchtstreifen an der Außenseite leitet den Nutzer vom Blick auf die Auswahl im QUBE, zur Bestellung am HMI und schließlich bis zur Ausgabe-Klappe. Bei Bedarf können Werbe-Bildschirme im oberen Bereich platziert werden. Die abgeschrägten Ecken wurden ebenso eingesetzt, um eine kubische Anmutung bei eine geringe Stellfläche zu erzielen. Zudem wurde die Sockelleiste farbig abgesetzt. Auf drei Seiten bietet der QUBE großflächigen Einblick auf die Eissorten und die Bewegungen des Roboter-Arms. Das Gehäuse ist dunkel gehalten, um dem beleuchteten Innenraum eine optimale Bühne zu bieten. Plexiglaselemente auf der Außenseite lassen den Qube hochwertig erstrahlen. Im Innenraum ermöglichen Edelstahlelemente hohe hygienische Standards.

Sie möchten mehr über das Projekt erfahren?

Tom Cadera

  • Geschäftsleitung
  • UX & Usability Engineering
  • User Interface Design
  • Industrial Design

0931 460 66 0

cadera bei caderadesign punkt de

CaderaDesign Newsletter

In unserer Designpost schicken wir Ihnen aktuelle Impressionen aus den Bereichen
UX Design und Industrial Design für Industrie und Automation!

Jetzt anmelden!